Werkzeugmacher und damit verwandte Arbeiter stellen maßgeschneiderte und spezialisierte Werkzeuge, Sportwaffen, Schlösser, Matrizen, Muster, Maschinenkomponenten und andere Metallartikel her und reparieren sie mit Hand- und Werkzeugmaschinen, um Metall mit engen Toleranzen zu bearbeiten (ILO, 2018).

Risikofaktor nach der Frey- und Osborne-Studie

PROFESSIONAL GROUP CHARACTERISTICS AND SIMILAR OCCUPATIONS​

Kundeninformationsmitarbeiter stellen oder erhalten Informationen persönlich, telefonisch oder auf elektronischem Wege, wie z.B. per E-Mail im Zusammenhang mit Reisevorbereitungen, der Beschreibung der Produkte oder Dienstleistungen eines Unternehmens, der Registrierung und Begrüßung von Gästen und Besuchern, der Terminvereinbarung, der Verbindung von Telefonaten und der Sammlung von Informationen von Befragten oder Antragstellern für Dienstleistungen (ILO, 2018).

  • Werkzeugmacher
  • Büchsenmacher
  • Vorrichtungsbauer
  • Schlosser
  • Mustermacher

Technologische Entwicklungen

Werkzeugmacher und Matrizenhersteller müssen über fortgeschrittene Kenntnisse und Fähigkeiten in ihrem Bereich verfügen und gleichzeitig über hohe digitale Fähigkeiten verfügen. Es gibt einen Maschinenpark und integrierte Lösungen wie CAD/CAM (Computer Aided Design and Manufacturing), die die Arbeit des Werkzeug- und Formenbauers verbessern können. Darüber hinaus wurden viele der Prozesse automatisiert – darunter auch die automatischen Bearbeitungszentren, die den Prozess mit den Softwarelösungen automatisieren.

Fallbeispiele