Datenerfassungssachbearbeiter geben codierte, statistische, finanzielle und andere numerische Daten in elektronische Geräte, computergestützte Datenbanken, Tabellenkalkulationen oder andere Datenspeicher mit einer Tastatur, Maus, einem optischen Scanner, einer Spracherkennungssoftware oder anderen Dateneingabetools ein. Sie geben Daten in mechanische und elektronische Geräte ein, um mathematische Berechnungen für weitere kommerzielle oder statistische Zwecke durchzuführen. (ILO, 2018).

Risikofaktor nach der Frey- und Osborne-Studie

Berufsgruppenmerkmale und ähnliche Berufe

Tastaturbediener

Tastaturbediener erfassen und verarbeiten Texte und Daten und bereiten Dokumente für die Speicherung, Bearbeitung, Veröffentlichung und Übertragung vor (ILO, 2018).

  • Schreibkräfte und Textverarbeitungsoperatoren
  • Dateneingabe-Sachbearbeiter
  • Dateneingabe-Operator
  • Sachbearbeiter Dateneingabe
  • Sachbearbeiter für die Zahlungserfassung

Technologische Entwicklungen

Die Dateneingabe stellte eines der größten Hindernisse für die vollständige Automatisierung und Digitalisierung dar, aber das maschinelle Lernen, das vorhersagende Lesen und die Techniken der natürlichen Sprache wurden in einem solchen Maße entwickelt, dass Software jetzt eine akzeptable Transkriptionsrate ermöglicht (Predictive Analytics Times, 2016).

OCR (Optical Character Recognition) Scanprogramme und QR- oder Barcode-Dokumente erleichtern die automatische Übertragung von Papierdokumenten in ein digitalisiertes Format. Darüber hinaus werden dank IoT und einer Vielzahl von „angeschlossenen“ Geräten Daten direkt und ohne Dateneingabe von einem Gerät zum anderen übertragen. Daher bleibt dieser Job nur so lange bestehen, wie der digitalisierte Prozess noch nicht abgeschlossen ist.

Auf der anderen Seite kann das Wissen der Dateneingabe-Sachbearbeiter sehr nützlich sein, um eine wirklich schnelle und einfach zu bedienende Oberfläche für die Endbenutzer, die Daten eingeben sollen, zu definieren.

Fallbeispiele