Buchhaltungsfachleute führen vollständige Aufzeichnungen über Finanztransaktionen eines Unternehmens und überprüfen die Richtigkeit von Dokumenten und Aufzeichnungen über solche Transaktionen. (ILO, 2018).

Risikofaktor nach der Frey- und Osborne-Studie

Berufsgruppenmerkmale und ähnliche Berufe

Finanzielle und mathematische Fachkräfte

Finanzielle und mathematische Fachkräfte erstellen einen Wert für verschiedene Gegenstände und Immobilien, führen Aufzeichnungen über Finanztransaktionen, analysieren Kreditanträge und treffen eine Entscheidung, kaufen und verkaufen Finanzinstrumente und führen mathematische und verwandte Berechnungen durch. (ILO, 2018)

  • Kaufleute für Rechnungswesen und Buchhaltung
  • Kredit- und Darlehensbeauftragte
  • Gutachter und Schadensachverständige
  • Buchhalter

Technologische Entwicklungen

Buchhalter und verwandte Berufe belegen das zweithöchste Risiko aus der Automatisierung (Occupational Outlook Handbook, 13), gleich nach Telemarketern.

Seit der Erfindung und Verbreitung von Microsoft Excel (Pepe, 2011) steht das Rechnungswesen im Mittelpunkt des technologischen Wandels. Dies ermöglichte das exponentielle Wachstum des Berufes, da die Technologie weit verbreitet war und einen Bedarf an mehr Buchhaltern schuf, um diese Technologie für die strategische und operative Optimierung zu nutzen.

Das ERP (Enterprise Resource Planning) ist heute eine allgegenwärtige Software, die auf einer Reihe von Technologien wie erschwinglichem mobilem Internet, Cloud etc. basiert, die im Grunde die meisten Prozesse zentralisiert und die Bürokratie begrenzt, da alle Informationen sicher und unmittelbar im digitalen Raum erfasst, abgerufen und verarbeitet werden, sowohl von unten nach oben (Rechnungen, Belege etc.) als auch von oben nach unten (wechselnde Vorschriften/Praktiken).

Die neue Automatisierungssoftware ist ein effizienteres, automatisiertes und umfassenderes Produkt gegenüber der Buchhaltung, da sie Fortschritte und Kostensenkungen in der neuen Technologie nutzt, um Rechnungen und Belege sowie andere Dokumente genau zu scannen, zu identifizieren, sicher hochzuladen und automatisch in die entsprechenden Konten zu protokollieren, was den Buchhaltern nur minimale Konfliktlösungsaufgaben und Übersicht verschafft.

Fallbeispiele